freude-am-text | Dufte Texte oder: Wie beschreibe ich ein Parfüm?
1187
post-template-default,single,single-post,postid-1187,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,footer_responsive_adv,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-17.0,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
Produktbeschreibungen für Düfte, Beauty Duftgeschichten

Dufte Texte oder: Wie beschreibe ich ein Parfüm?

Ich liebe Parfüm. Als neugierige Duftnase kann ich nie genug davon bekommen. Weil es in meiner Nähe keine Parfümerie gibt, bestelle ich Düfte oft im Internet.
Bei bekannten Duftnoten kein Problem, ansonsten eher ein Glücksspiel. Jeder, der schon Parfüm „blind“ gekauft hat, weiß, dass das Risiko für Fehlkäufe enorm ist.
Wie kann ich sie vermeiden, und wie finde ich per Beschreibung Düfte, die mir zusagen?
Die Werbetexte in den meisten Online-Shops sind da wenig hilfreich. Dort geht es oft gar nicht um den Geruchseindruck sondern um das exklusive Image der Produkte. [Zitat: „Der Duft (…) ist das Ergebnis einer Suche nach der suggestiven Kraft des olfaktorischen Impulses, der auf magische Weise das Wesentliche aus dem Unbedeutenden hervortreten lässt.“]
Häufig wird eher der Kunde oder die Kundin für das Produkt geschildert:
„Das Parfüm XY ist für jugendliche Männer bestimmt, die vor Elan strotzen und gerne Hindernisse überwinden.“
„Das Parfüm XX ist für die Frau geeignet, die Mode, Eleganz und Originalität mag.“

Was aber kann – und sollte – eine Produktbeschreibung für Parfüm leisten? Genau diese Frage stellte sich für mich, als ich den Auftrag erhielt, Texte für über 600 verschiedene Düfte zu verfassen. Für jedes einzelne Parfüm entstand ein kleiner „Vers“ mit ca. 45 bis 60 Wörtern.
Hierzu waren folgende Informationen wichtig:
• Wie kann ich mir den Duft vorstellen? Wonach riecht er?
Eine Zitrone beim Auspressen, frisch gemahlener Kaffee, eine voll erblühte Rose?
• Was assoziiere ich mit diesem Geruch? Welche Bilder entstehen vor meinem inneren Auge? Eine Duftkomposition kann wie ein Film sein. Was ist der Schauplatz? Eine morgenfrische Wiese, ein orientalischer Bazar oder eine verrauche Bar?
• Für welches Geschlecht, welche Gelegenheit und welche Temperaturen ist der Duft geeignet?
Ist er ein Allrounder? Ein fröhlicher Urlaubsbegleiter? Oder sollte man ihn lieber für die „große Oper“ aufsparen?

Mit diesem Leitfaden im Hinterkopf habe ich ich mich auf die Reise durch das Land der Düfte gemacht. Nun sind alle Texte online auf der Webseite www.parfueme.de, Düfte der Marke High Concentrate, Sortierung: Hersteller: Stefan Hegelein. Viel Freude beim virtuellen Schnuppern.